bibelglaube.de
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben

SetupGruppierungABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ*

Ehe; Ehe-Neubeginn; Eheprobleme; Goldene Hochzeit; Hochzeit; Hochzeit bei Gläubigen; Hochzeit zu Kana; Hochzeitsgeschenke; Hochzeitslied; Hochzeitstag; Hochzeitswünsche; Silberhochzeit; Verlobung
[Komplette Stichwortgruppe anzeigen]

1

Lyrik, Lebensberichte, persönliche Erfahrungen usw. Seelsorge / Lebenshilfe

Gebet für Ehe-Neubeginn  [Ehe-Neubeginn]
Mit Gottes Hilfe, nach Seinen Weisungen noch mal einen Neubeginn der Ehe eingehen.
(URL: http://www.christliche-themen.de/?pg=10058)

Komplette Seiten Vorschau-Ansicht

wird man dennoch wieder hören den Jubel der Freude und Wonne, die Stimme des Bräutigams und der Braut und die Stimme derer, die da sagen: »Danket dem HERRN Zebaoth; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich«, wenn sie Dankopfer bringen zum Hause des HERRN. Denn ich will das Geschick des Landes wenden, dass es werde, wie es im Anfang war, spricht der HERR.

Jeremia 33,11

Seit Menschengedenken werden Ehen geschlossen und Familien gegründet. Die Familie ist eine ganz wichtige Gemeinschaft, ohne die ein Fortbestand der Menschheit nicht denkbar ist. Die Eheschließung bzw. Hochzeit ist somit sehr wichtig und bedeutungsvoll. Die Verbindung zwischen Mann und Frau wird als Abbild der Gemeinschaft zwischen Gottheit und Menschheit gesehen. Daher spricht die Bibel vielfach von dem Bräutigam (Gott) und der Braut (seine Gemeinde) (Matth. 22,2; Markus 2,19; Off. 19,7+9). Wie aus den hohen Scheidungsraten ersichtlich, ist die Ehe keine einfache Sache, sondern eine lebenslange Aufgabe. Deshalb ist es auch sehr sinnvoll, die Ehe in der Kirche, gewissermaßen vor dem Angesicht Gottes, zu schließen und Gott als den "Dritten" in den Ehebund aufzunehmen. Die Ehe soll heilig gehalten werden, weil es Gott ist, der Menschen zusammenführt und hier etwas Neues schafft. Gott ist kein Gott der Unordnung, sondern der Liebe. Von daher ist uneheliches Zusammenleben, bei dem man sich stets eine Hintertür zur Flucht offenhält, nicht im Sinne Gottes. Wir sollen vollkommen sein und uns von Halbheiten fernhalten. Gott hat den Bund zwischen Mann und Frau gesegnet. Von daher ist völlig klar, dass "Homoehen" und "Lebenspartnerschaften" keinesfalls unter Gottes Segen stehen können, sondern vielmehr dem Willen Gottes zuwiderlaufen und damit von Gott trennen.
Weitere Infos zum Thema ...



Zur Vollbildansicht ...
Lied zum Thema
Herr, vor dein Antlitz treten zwei,
um künftig eins zu sein
und so einander Lieb und Treu
bis in den Tod zu weihn.

Sprich selbst das Amen auf den Bund,
der sie vor dir vereint;
hilf, dass ihr Ja von Herzensgrund
für immer sei gemeint.

Zum Lied ...

Artikelempfehlung

Weitere Empfehlungen ...

Verwandte Themen

Bräutigam   Braut   Einssein mit Gott   Familie   Freude   Geborgenheit   Gemeinde   Gemeinschaft mit Gott   Glück   Hingabe an Gott   Jesus Christus   Konfirmation   Lebenslauf   Liebe   Menschen   Scheidung   Segen   Sexualität   Treue  

Umfrage

Umfrage

Alles nur Unsinn
- oder stimmt es doch? Mittelalter-Gerede - oder Selbstbelügung, um ohne Konsequenzen leben zu können wie man will?

Gibt es eine Hölle?

Zur Umfrage