bibelglaube.de
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben

SetupGruppierungABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ*

Ablehnung Gottes; Ablehnung Jesu; Atheismus; Finsternis; Gott ausklammern; gottlos; Gottlosigkeit; Gottlosigkeitszunahme; Unglaube; Zunahme der Gottlosigkeit
[Komplette Stichwortgruppe anzeigen]

1

Artikel über Glauben und Bibel

Der gottlose Mensch und der fleischliche und der geistliche Christ  [gottlos]
Eine Gegenüberstellung: Wo stehe ich?!?
(URL: http://www.gottesbotschaft.de/?pg=3494)

Komplette Seiten

2

Artikel über Glauben und Bibel

Achtlos weggeschmissen!  [Gott ablehnen][gottlos]
Für viele Menschen wird es ein Zuspät geben. In der ewigen Finsternis werden sie sein, weil sie willentlich den Ruf Gottes überhören.
(URL: http://www.christliche-themen.de/?pg=10515)

Komplette Seiten Vorschau-Ansicht

3

Gedichte

Glaube  [gottlos]
Der Fürst der Welt regiert. Niemand will mehr auf Gottes Angebot hören, doch er will den Menschen Gnade schenken. Ergreift doch seine Hand!
(URL: http://www.christliche-gedichte.de/?pg=4103)

Komplette Seiten Vorschau-Ansicht

4

Gedichte

Wohlstand  [Gottlos]
Wohlstandsverdorben wenden Menschen sich von Gott ab. Doch kommt das gerechte Endgericht. Noch ist Gnadenzeit, und Gott zur Vergebung bereit.
(URL: http://www.christliche-gedichte.de/?pg=10585)

Komplette Seiten Vorschau-Ansicht

5

Gedichte

ICH WILL NICHT  [Gottlos]
Gottes Gericht ist jenen Menschen gewiss, die Seinem Ruf nicht folgen!
(URL: http://www.christliche-gedichte.de/?pg=12117)

Komplette Seiten Vorschau-Ansicht

Denn der HERR kennt den Weg der Gerechten, aber der Gottlosen Weg vergeht.< br/>-
Denn obwohl sie von Gott wussten, haben sie ihn nicht als Gott gepriesen noch ihm gedankt, sondern sind dem Nichtigen verfallen in ihren Gedanken, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert.

Psalm 1,6 + Römer 1,21

Gott hat uns Menschen zu seinem Gegenüber (nach seinem Bild, 1. Mose 1,27) geschaffen, um mit ihm Gemeinschaft zu haben. Daher ist eine Ablehnung Gottes als Herrscher im eigenen Leben bzw. Gottlosigkeit die Hauptsünde gegen Gott.



Zur Vollbildansicht ...
Gedicht zum Thema
Da die Welt - von Gott getrennt - im Unglauben verharrt,
hat sich die Macht des Bösen mehr und mehr offenbart.
Alles Suchen nach Frieden und Einigkeit
scheitert an der Gottlosigkeit unserer Zeit.

"Meinen Frieden gebe ich euch", so Jesus spricht.
"Sucht ihn nicht in der Welt, dort ist er nicht."
Nur bei IHM ist Ruhe und Geborgenheit
mitten im Sturm und im Schrecken der Zeit.

Zum Gedicht ...

Verwandte Themen

Antichristliche Gesellschaft   Existenz Gottes   Fehlentscheidungen   geistliche Blindheit   Gerichtstag Gottes   Hochmut   Hölle   Irrlehre   Katastrophen   Leben nach dem Tod   Okkultismus   Religion   Sintflut   Sünde   Umkehraufruf   Wahrheit   Zeitgeschehen   Zweifel  

Umfrage

Umfrage

Alles nur Unsinn
- oder stimmt es doch? Mittelalter-Gerede - oder Selbstbelügung, um ohne Konsequenzen leben zu können wie man will?

Gibt es eine Hölle?

Zur Umfrage