bibelglaube.de
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben

SetupGruppierungABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ*

Gewitter; Klima; Regen; Sturm; Wetter; Wind
[Komplette Stichwortgruppe anzeigen]

1

Gedichte

Wer gibt den Regen?  [Regen]
Es gibt keinen Gott außer dem Gott der Bibel!
(URL: http://www.christliche-gedichte.de/?pg=13522)

Komplette Seiten Vorschau-Ansicht

2

Lieder

Herr Gott, du Herrscher aller Welt (Bitte um Regen)  [Regen][Wetter]
Ein sehnsüchtiges Gebet um Regen, auf dem Worte Gottes basierend.
(URL: http://www.christliche-gedichte.de/?pg=11065)

Komplette Seiten Vorschau-Ansicht

3

Lieder

Ach Herre, du gerechter Gott  [Regen]
Gott um Regen bitten, wenn es lange nicht mehr geregnet hat.
(URL: http://www.christliche-gedichte.de/?pg=11612)

Komplette Seiten Vorschau-Ansicht

4

Lieder

O Gott, der du das Firmament  [Regen]
Schuld und Sündenlast vor Gott bringen und Buße tun und Gottes Gnade und Segen erflehen wegen schlechtem Wetters unter der die Ernte leidet.
(URL: http://www.christliche-gedichte.de/?pg=11613)

Komplette Seiten Vorschau-Ansicht

dass Heimsuchung kommt vom HERRN Zebaoth mit Wetter und Erdbeben und großem Donner, mit Wirbelsturm und Ungewitter und mit Flammen eines verzehrenden Feuers.

Jesaja 29,6

Auch wenn der „moderne“ Mensch mittlerweile zu wissen glaubt, wie Ungewitter und andere Naturerscheinungen entstehen (bis ins Letzte ist das alles bis heute nicht geklärt) reichen seine Fähigkeiten bei weitem nicht aus, den Naturgewalten, zu denen auch Erdbeben, Vulkanausbrüche usw. gehören, zu widerstehen und schon gar nicht diese zu beherrschen. Ganz im Gegenteil. Der Mensch muss sich weiterhin vorsehen, von den Naturgewalten nicht verschlungen zu werden. Die Jünger hatten nicht ohne Grund große Angst, als sie bei einer Fahrt mit dem Boot in einen heftigen Sturm gerieten. Doch Jesus Christus zeigte, dass Er Herr auch über die Naturgewalten ist und seine Kinder zu beschützen weiß (Matth. 8,23-27)!
Weitere Infos zum Thema ...



Zur Vollbildansicht ...
Gedicht zum Thema
Er reißt der Höllen Band entzwei;
er tröst´und macht das Herze frei
von allem, was uns kränket.
Wenn uns des Unglücks Wetter schreckt,
so ist ers, der uns schützt und deckt
viel besser, als man denket.

Zum Gedicht ...

Verwandte Themen

Abhängigkeit von Gott   Ängste   Anfeindungen   Gerichtstag Gottes   Gott anrufen   Gottes Herrschaft   Jahreszeiten   Natur   Regenbogen   Sintflut   Wissenschaft  

Umfrage

Umfrage

Alles nur Unsinn
- oder stimmt es doch? Mittelalter-Gerede - oder Selbstbelügung, um ohne Konsequenzen leben zu können wie man will?

Gibt es eine Hölle?

Zur Umfrage